Was Sie gerne lesen     Einzug in die neuen Wohnungen in der Stadt Samjiyon
   In der Stadt Samjiyon der DVRK sind die Einwohner in die neuen Wohnungen eingezogen.
   Die Mitglieder der Division 216 und ihre Kommandeure sowie die baubeteiligten Armeeangehörigen haben trotz  harter Natur- und Klimabedingungen des Nordens in mehr als 10 Gemeinden der Stadt Samjiyon Wohnhäuser für Tausende Familien errichtet.
   Die Einzugsfeiern fanden vom 11. bis 13. November an verschiedenen Orten wie der Straßengemeinschaft des Geheimlagers Paktusan und der Gemeinde Junghung statt.
   Tong Jong Ho, stellvertretender Vorsitzender des Kabinetts, Pak Hun, Minister für Bauwesen und Baumaterialindustrie, und Pak Song Chol, stellvertretender Abteilungsleiter des ZK der Partei der Arbeit Koreas, nahmen mit den Funktionären und Werktätigen der Stadt sowie den Kommandeuren und Mitgliedern der Division 216 und den baubeteiligten Volksarmisten an den Veranstaltungen teil.
   Es gab die Gratulationsansprachen.
   Die Redner verwiesen darauf, dass dank der Fürsorge des Vorsitzenden Kim Jong Un in der Stadt Samjiyon, heiligem Ort der Sonne am Berg Paektu, die schönen Dörfer des sozialistischen Paradieses entstanden. Die Stadt in eine zivilisiere Stadt umzugestalten, sei eben sein Vorhaben.
   Er sorge immer für die Einwohner der Stadt Samjiyon und sei Ebenbild des Präsidenten Kim Il Sung und des Generalsekretärs Kim Jong Il mit der Liebe zum Volk.
   Auf den Veranstaltungen wurden die Genehmigungen für Benutzung der Wohnungen unter stürmischem Beifall der Teilnehmer verliehen.
   Es begann der Einzug und kam zu feierlichem Tanz.
   Die Funktionäre besuchten die Familien in neuen Wohnungen und beglückwünschten sie.