Was Sie gerne lesen     Niederlegung der Kränze in den Ehrenhainen
   Zum 73. Gründungstag der Demokratischen Volksrepublik Korea wurden am 9. September am Ehrenhain der Revolutionäre auf dem Berg Taesong, dem Ehrenhain der Patrioten in der Gemeinde Sinmi und dem Ehrenhain der Gefallenen des Vaterländischen Befreiungskrieges die Kränze niedergelegt.
   In den Ehrenhainen standen die Ehrenwachen der Koreanischen Volksarmee.
   An den Veranstaltungen nahmen Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, erster stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea, und Kim Tok Hun, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender des Kabinetts der Demokratischen Volksrepublik Korea, teil.
   Zugegen waren dabei auch die Funktionäre der Partei und der Regierung und die Mitarbeiter des Zentralkomitees der Partei, des Präsidiums der Obersten Volksversammlung, des Kabinetts, der Ministerien und der zentralen Institutionen und der Partei- und Machtorgane der Hauptstadt Pyongyang.
   Die Angehörigen der Militärorgane beteiligten sich daran.
   Unter den Klängen des Liedes zur Kranzniederlegung wurden an den Podien der Ehrenhaine die Kränze im gemeinsamen Namen des ZK der Partei der Arbeit Koreas, des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK und des Kabinetts der DVRK niedergelegt.
   Die Teilnehmer verharrten im schweigenden Gedenken an die Gefallenen und besichtigten die Ehrenhaine.
   An diesem Tag wurden auch an den Bronzestatuen der Revolutionäre, Ehrenhainen, Denkmälern für die Gefallenen der Volksarmee und Friedhöfen der Gefallenen in allen Orten des Landes die Blumen niedergelegt.