Was Sie gerne lesen     Erlass des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK Nr. 690
   Das Präsidium der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea veröffentlichte am 11. September Juche 110 (2021) den Erlass Nr. 690 über die Festsetzung des Verwaltungsbezirksnamens des terrassenförmigen Wohnviertels am Ufer des Flusses Pothong.
   Im Erlass wurde hervorgehoben:
   Das terrassenförmige Wohnviertel am Ufer des Flusses Pothong ist eine ideale Straße des Volkes, die die Idee der Partei der Arbeit Koreas für die Bevorzugung der Volksmassen widerspiegelt, sowie ein monumentales Bauwerk der großen Kim-Jong-Un-Ära, das die sozialistische Zivilisation Koreas symbolisiert.
   Dank des erhabenen Geistes der mütterlichen Partei, das Volk als das Höchste zu betrachten und sich für das Volk aufopferungsvoll einzusetzen, ist ein perlenartiges herrliches Wohnviertel entstanden, das der wunderschönen Landschaft am Ufer des Flusses Pothong entspricht. So wurde ein neues Vorbild für den Wohnungsbau in der  DVRK geschaffen und können die Koreaner in den modernen Wohnungen ein glückliches und zivilisiertes Leben führen.
   In Zusammenhang damit, dass dank der jucheorientierten architektonischen Idee der Partei das eigenartige terrassenförmige Wohnviertel am Ufer des Flusses Pothong, das sich durch ästhetische Schönheit, Bequemlichkeit, Modernität und Umweltfreundlichkeit auszeichnet, errichtet worden ist, bezeichnet man den Verwaltungsbezirk dieses Wohnviertels als Gemeinde Kyongru, Stadtbezirk Jung, Stadt Pyongyang.