Was Sie gerne lesen     Feier des 76. Gründungstages der PdAK
   In der Demokratischen Volksrepublik Korea wurde der 76. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas feierlich begangen.
   Die Bürger der Hauptstadt Pyongyang kamen zum Platz vor dem Sonnenpalast Kumsusan, in dem die Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il im Antlitz zu ihren Lebzeiten aufgebahrt sind, und bezeigten im Platzpark den ehemaligen Staatschefs, die die Partei gegründet und weiter entwickelt haben, ihre Hochachtung.
   In der Hauptstadt und allen Bezirken gaben die Künstler die Darbietungen.
   Im Theater Moranbong gab es ein Musikkonzert des Staatlichen Sinfonieorchesters, im Staatlichen Schauspieltheater das Revolutionsdrama „Die blutbesudelte Friedenskonferenz“, im Zaubertheater des Staatlichen Zirkusensembles die magische Suite „Die mysteriösen Wunder“ und auf dem Platz vor dem Großtheater Pyongyang ein Freilichtkonzert des Opernensembles Phibada.
   Überall in Pyongyang traten auf den Bühnen im Freien die Zentralen Künstlerischen Propagandagruppen des Sozialistischen Patriotischen Jugendverbandes, des Generalverbandes der Gewerkschaften, des Verbandes der Werktätigen der Landwirtschaft und des Frauenbundes, die Künstlerischen Propagandagruppen des Eisenbahnministeriums, des Hauptstadtbaukomitees und der Stadt Pyongyang auf.
   Die Künstlerensembles in allen Bezirken wie Nord-Phyongan, Nord-Hwanghae und Nord-Hamgyong führten die Konzerte mit den Titeln wie „Ruhm für unsere große Partei“, „Wir besingen die mütterliche Partei“ und „Das Lied der Liebe“ auf.
   Landesweit waren die Tanzveranstaltungen der Jugend und Studenten sowie der Mitglieder des Frauenbundes.
   In der Taekwondo-Halle gab es zwischen den Taekwondo-Mannschaften des Koreanischen Taekwondo-Komitees und der Hauptstadt Wettkämpfe in Bewegungsformeinzel der Frauen und Männer sowie in Mannschaftssparring.
   Die bezaubernden Lichtdekorationen und Beleuchtungen u. a. auf der Ryomyong-Straße und der Wissenschaftlerstraße Mirae in der Hauptstadt sowie in allen Provinzen verschönerten die festliche Nacht.