Was Sie gerne lesen     Besuch eines Staatspolitikers in Betrieben
   Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, erster stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea, besuchte das Elektromaschinenwerk Taedonggang und das Pyongyanger Kabelkombinat 326.
   Dabei betonte er, dass die Funktionäre bei der Durchsetzung der politischen Linien der Regierung der Republik ihrer Verantwortung und Rolle gerecht werden und auf die Modernisierung der bestehenden Produktionsprozesse und den Ausbau der Produktionskapazität für die Herstellung der für Wirtschaftsentwicklung notwendigen Rohstoffe, Materialien und Anlagen die Kräfte konzentrieren sollen.
   Auf den Beratungen vor Ort wurden die Sachen dazu besprochen, die von der Partei dargelegte Strategie für Instandsetzung und Verstärkung aktiv in die Tat umzusetzen, den Funktionären und Werktätigen das Bewusstsein, dass der Volkswirtschaftsplan zugleich das Gesetz des Staates ist, einzuflössen und die Arbeiten für die Schaffung der Atmosphäre der Einhaltung der Gesetze in verschiedene Arten und Weisen inhaltsreich durchzuführen.