Abschluss des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas
   In der glühenden Unterstützung und Erwartung aller Parteimitglieder, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee beendete der 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas die Debatten über die Tagesordnungen erfolgreich und wurde am 12. Januar abgeschlossen.
   Kim Jong Un, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas erschien auf der Tribüne.
   Er hielt eine programmatische Rede über den 8. Parteitag.
   Kim Jong Un unterstrich.
   Auf dem Parteitag, der in der Geschichte der PdAK zum 8. Male stattfand, wurden die schwerwiegenden Fragen über das aktuelle Kampfprogramm für die Eröffnung einer neuen Entfaltungsperiode und des Wendepunktes in der Revolution und beim Aufbau und über die weitere Verstärkung und Entwicklung der Partei im Ernst besprochen.
   Er halte es für die größte Ehre, dass alle Delegierten und alle Parteimitglieder ihm erneut das höchste Führungsamt der würdevollen Partei der Arbeit Korea anvertraut hätten, und sei ihnen sehr zu Dank verpflichtet und voller Pflichtgefühl.
   Kim Jong Un legte feierlich den Schwur ab, mit dem heiligen Pflichtbewusstsein, für die große Kimilsungistisch-Kimjongilistische Partei vertreten zu sein, für die Durchsetzung des Kampfprogramms des Parteitages sein Ganzes einzusetzen, das große Volk für himmelhoch zu achten und als wahrer treuer Diener des Volkes auf dem Weg für das Volk aufopferungsvoll und todesmutig zu arbeiten.
   Kim Jong Un erklärte die Hauptidee und den Hauptgeist des 8. Parteitages und hob hervor, dass die ganze Partei die 3 Ideale „Das Volk als das Höchste zu betrachten“, „Die Geschlossenheit mit einem Herzen und einer Seele“ und „Das Schaffen aus eigener Kraft“ erneut tief ins Herz einprägen und dieses Banner noch höher halten soll.
   Für den neuen Sieg bei der Erfüllung des sozialistischen Werkes solle man zum schwereren frontalen Durchbruch bereit sein.
   Er rief alle dazu auf, sich für die Verstärkung und Entwicklung der Partei der Arbeit Koreas, für den siegreichen Fortschritt der koreanischen Revolution und für das große Volk energischer einzusetzen.
   Als die Rede von Kim Jong Un zu Ende ging, bekundeten alle Teilnehmer mit stürmischem Hurraruf und Beifall ihre volle Unterstützung und Zustimmung für seine programmatische Schlussfolgerung.
   Der Parteitag begann mit der Prozedur für die Annahme des Beschlusses über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaft des ZK der Partei der Arbeit Koreas“.
   Der Parteitag beschloss, dass der Ausschuss für die Ausarbeitung des Beschlussentwurfs durch die Bereichsberatungen die gesammelten initiativen und konstruktiven Meinungen beurteilt und diese im Beschluss des Parteitages zum Ausdruck bringt.
   Die Delegierten meinten einstimmig, dass die wissenschaftlichen, realisierbaren und praktischen Ziele und Aufgaben entsprechend der Forderung der Entwicklung der Revolution im Beschluss genügend widerspiegelt sind.
   Auf dem 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas wurde der Beschluss „Zur konsequenten Durchsetzung der Aufgaben aus dem Rechenschaftsbericht des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode“ einstimmig angenommen.
   Kim Jong Un, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, hielt die Schlussrede des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas.
Er bewertete es hoch, dass auf dem 8. Parteitag die vereinten Kräfte und der revolutionäre Geist der PdAK und des koreanischen Volkes, die trotz aller Herausforderungen und Bewährungsproben in fester Geschlossenheit mit einer Idee und einem Willen für die Erreichung des neuen Kampfziels ununterbrochen voranschreiten und einen großen Sprung machen, erneut nachhaltig an den Tag gelegt wurden.
   Dann stattete er allen Parteimitgliedern, dem Volk und allen Angehörigen der Volksarmee seinen herzlichen Dank dafür ab, für das erfolgreiche Stattfinden des Parteitages in höchster Alarmbereitschaft aufopferungsvoll und revolutionär tätig gewesen zu sein.
   Kim Jong Un unterstrich, der Beschluss des Parteitages sei die Strategie und Taktik der Partei für den neuen Sieg beim sozialistischen Aufbau koreanischer Prägung, zugleich das Versprechen der Partei der Arbeit Koreas vor Revolution und Volk und auch das oberste Gebot des Volkes für das ZK der Partei.
   Alle Parteimitglieder und Delegierten sollen mit diesem erhabenen Standpunkt den Beschluss des Parteitages betrachten und ihn bedeutend und ehrenvoll annehmen.
   Genosse Kim Jong Un äußerte seine Überzeugung davon, dass dank der Kampfkraft, Geschlossenheit des außergewöhnlichen patriotischen Elans und unnachgiebigen Anstrengungen der Parteiorganisationen und –mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee die Kampfstrategien und –linien, dargelegt auf dem Parteitag, glänzend durchgesetzt werden und so beim Aufbau des koreanischen Sozialismus ein epochaler Fortschritt erzielt wird, und erklärte den 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas für geschlossen.
   Es wurde das Lied „Die Internationale“ feierlich gespielt.
   Als der Parteitag zu Ende ging, entboten alle Teilnehmer mit dem Schwur der Treue und dem festen Willen dem Generalsekretär Kim Jong Un, dem großen Führer der würdenvollen Partei der Arbeit Koreas und hervorragenden Leiter der koreanischen Revolution, mit stürmischem Hurraruf die größte Ehre.