Zweiter Tag der 5. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der 14. Legislaturperiode
   Die Versammlung vom 2. Tag der 5. Tagung der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea in der 14. Legislaturperiode fand am 29. September in der Kongresshalle Mansudae statt.
   Herr Kim Jong Un, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der DVRK, nahm an der Tagung teil, um die politische Maxime der Regierung der DVRK zu erklären.
   Als er im Konferenzsaal erschien, brachten alle Teilnehmer stürmische Hochrufe auf den Partei- und Staatschef aus.
   Er hielt die historische politische Rede „Über die aktuelle Kampfrichtung für die neue Entwicklung des sozialistischen Aufbaus“.
   Die Abgeordneten und die Zuhörer der Obersten Volksversammlung hörten aufmerksam die programmatische politische Rede vom Herrn Kim Jong Un, der mit glänzender Weisheit und energischer ideologisch-theoretischer Tätigkeit die politischen Aufgaben der Partei der Arbeit Koreas und der Regierung der DVRK dazu, den Aufbau des koreanischen Sozialismus auf eine neue Entwicklungsstufe zu bringen und den Koreanern ein glücklicheres und zivilisiertes Leben zu gewährleisten, deutlich erklärte, und zollten ihm voller Begeisterung und Aufregung mit stürmischem Beifall ihre einhellige Zustimmung.
   Auf der Versammlung vom 2. Tag hielten die Abgeordneten die Reden zum 1., 2. und 3. Tagesordnungspunkt.
   Die Redner betonten: Das Gesetz über die Entwicklung der Städte und Kreise und das Gesetz über die Erziehung der Jugend, die neu festgesetzt werden, und das Gesetz über den Volkswirtschaftsplan, das revidiert und ergänzt wird, sind von großer Bedeutung dafür, den Plan und das Vorhaben der Partei der Arbeit Koreas zu verwirklichen, das Vaterland zum würdevollsten Land mit glänzender Zukunft in der Welt und zum starken sozialistischen Staat zu entwickeln, wo das Volk ein glückliches Leben führt. Wenn die Städte und Kreise in die mächtigen Bollwerke für die allgemeine Entwicklung des Landes und das gesamte Volk in die Zuständigen für die Erziehung der Jugend verwandelt werden und sich die Volkswirtschaft planmäßig und gleichmäßig entwickelt, werden die Eigenständigkeit und Selbständigkeit unseres sozialistischen Staates weiter verstärkt und das Entwicklungstempo der Revolution für den neuen Sieg verdoppelt.
   Die Redner betonten, dass die Gesetzesentwürfe und Abänderungs- und Ergänzungsanträge die Prinzipien und Forderungen dazu enthalten, die Erfolge und Erfahrungen bei der Durchsetzung des vom 8. Parteitag dargelegten neuen Kampfprogramms juristisch zu fixieren, zu stabilisieren und weiterzuentwickeln, und stimmten diesen voll und ganz zu.
   Auf der Tagung wurden die Gesetze der Obersten Volksversammlung der DVRK „Über die Annahme des Gesetzes über die Entwicklung der Städte und Kreise der DVRK“, „Über die Annahme des Gesetzes über die Erziehung der Jugend der DVRK“ und „Über die Revision und Ergänzung des Gesetzes über den Volkswirtschaftsplan der DVRK“ mit voller Zustimmung der Abgeordneten verabschiedet.
   Auf der Tagung wurde der 5. Tagesordnungspunkt besprochen und der Beschluss der Obersten Volksversammlung der DVRK „Über die Umbenennung der Hauptverwaltung für Air Koryo der DVRK in die Staatliche Hauptverwaltung für Air der DVRK“ einstimmig angenommen.
   Anschließend wurde der 6. Tagesordnungspunkt über die organisatorische Frage beraten.
   Der stellvertretende Vorsitzende und die Mitglieder des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK wurden abberufen bzw. neu gewählt.
   Im Auftrag vom Vorsitzenden für Staatsangelegenheiten der DVRK, Kim Jong Un, und auf Vorschlag des Abgeordneten Choe Ryong Hae, des 1. stellvertretenden Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten und Vorsitzenden des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK, wurde Herr Pak Pong Ju vom Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten abberufen.
   Und Kim Jae Ryong, Ri Man Gon, Kim Hyong Jun und Ri Pyong Chol sowie die Abgeordneten Kim Su Gil, Kim Jong Gwan, Kim Jong Ho und Choe Son Hui wurden vom Amt des Mitglieds des Komitees für Staatsangelegenheiten abberufen.
   Der Abgeordnete Kim Tok Hun wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten neu gewählt.
   Jo Yong Won, Pak Jong Chon und die Abgeordneten O Su Yong, Ri Yong Gil, Jang Jong Nam, Kim Song Nam und Kim Yo Jong wurden zu den Mitgliedern des Komitees für Staatsangelegenheiten gewählt.
   Der stellvertretende Vorsitzende und die Mitglieder des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK wurden abberufen bzw. neu gewählt.
   Im Auftrag des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas wurde der Abgeordnete Thae Hyong Chol vom Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums der Obersten Volksversammlung und der Abgeordnete Pak Myong Chol vom Amt des Mitglieds des Präsidiums der Obersten Volksversammlung abberufen und der Abgeordnete Kang Yun Sok zum stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums der Obersten Volksversammlung und die Abgeordneten Mun Chol, Pak In Chol, Han Jong Hyok, Kim Jong Sun und Maeng Kyong Il zu den Mitgliedern des Präsidiums der Obersten Volksversammlung neu gewählt.
   Cha Myong Nam wurde zum neuen Vorsitzenden des Obersten Gerichts der DVRK gewählt.
   Die Mitglieder der Ausschüsse der Obersten Volksversammlung wurden abberufen bzw. neu gewählt.
   Es wurden die neuen Vorsitzenden und Mitglieder der Ausschüsse für Justiz, Diplomatie und Haushalt der Obersten Volksversammlung gewählt.
   Der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung, Choe Ryong Hae, hielt die Schlussrede.