/ Kultur - Bildungs- und Gesundheitswesen
Kindergarten Kyongsang für musikalische Talente
   Der Kindergarten Kyongsang in der Hauptstadt Pyongyang ist im In- und Ausland weit bekannt, weil viele musikalische Talente aus diesem Kindergarten auf inländischen und internationalen Bühnen die Menschen bewunderten.




   Unter den Preisträgern der internationalen Wettbewerbe aus der Demokratischen Volksrepublik Korea, den vom Volk beliebten Dirigenten, Kunstschaffenden, Instrumentalisten und Pädagogen, sind viele Abgänger des Kindergartens Kyongsang.
   Dank der Anteilnahme des Staates und der Gesellschaft verfügt der Kindergarten über die hervorragenden Bedingungen und Umstände für die frühe musikalische Bildung.
   Hier werden den Kindern speziell verschiedene nationale Instrumente wie Kayagum und Oungum sowie europäische Instrumente wie Klavier und Violine beigebracht.
   Diese Einrichtung hält sehr auf die Suche nach den Kindern mit der besonderen musikalischen Auffassungsgabe.
   Auf der Grundlage der tiefgründigen Erkundung der musikalischen Veranlagung, Fähigkeit und physiologischen Voraussetzungen jedes Kindes bestimmt man passendes spezielles Instrument und wendet diverse kreative Lehrmethoden an. Gemäß dem Entwicklungsstand des Denkvermögens gibt man auf unterschiedliche Art und Weise die Bildung mit Anschauungsmaterialien und Gegenständen und die in der Realität.








   Auch in Zukunft werden aus dem Kindergarten Kyongsang zahlreiche vielversprechende musikalische Talente hervorgehen.