/ Wirtschaft - Industrie
Unsere Düfte





   Die Forscher der Fabrik für Aromatische Essenzen Pyongyang entwickeln neue Aromen, die dem Geschmack und Gemüt der Koreaner passen.
   Die Duftstoffe haben einen sehr großen Anteil an der Produktion der Volkskonsumgüter wie Lebensmittel, Seifen und Kosmetika.
   Die Fabrik stellt mit den Rohstoffen, die im Inland reichlich vorhanden sind, die natürlichen Aromen von Dutzende Sorten.
   Um die Qualität der Produkte zu erhöhen, räumte die Fabrik der Verstärkung eigener technischer Kräfte den Vorrang ein.
   Zuvor hatte sie in Verbindung mit einer zuständigen Einrichtung eine neue Anlage selbst gebaut, um die Genauigkeit der Mischungsverhältnisse von 40 - 50 Sorten Rohstoffen konsequent zu sichern. Folglich wurde eine Garantie dafür geschaffen, die Qualität der Waren weiter zu erhöhen.
   Im Vorjahr legte die Fabrik die natürlichen Aromen vor, die nach einer neuen Extraktionsmethode hergestellt wurden.
   Verschiedene aromatische Essenzen wie von Kiefernnadeln, Pfirsichen und Aprikosen sind vielgefragt.
   Die 9. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode bestimmte die Erhöhung der Qualität der Volkskonsumgüter und Gewürze zur ersten Aufgabe der Leichtindustrie für das Jahr 2024.
   Demgemäß machte die Fabrik es zum Forschungsthema, die Technik der Extraktion der natürlichen Aromen zu vervollkommnen und gestützt auf einheimische Rohstoffe Duftstoffe für Lebensmittel und Industriewaren in größerer Menge und besserer Qualität zu entwickeln.
   Alle Beschäftigten sind der Meinung, dass einheimische Produkte eigenartige Düfte von sich geben sollen.