/ Nachrichten
Erweiterte Sitzung der Plenartagung des Kabinetts
   Am 20. Januar fand die erweiterte Sitzung der Plenartagung des Kabinetts für die konsequente Durchsetzung der auf der 6. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode gestellten programmatischen Aufgaben in Form der Videokonferenz statt.
   Der Vorsitzende des Kabinetts der Demokratischen Volksrepublik Korea, Kim Tok Hun, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas und stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, leitete die Sitzung.
   Daran beteiligten sich die stellvertretenden Vorsitzenden des Kabinetts, Pak Jong Gun und Yang Sung Ho, und die weiteren Mitglieder des Kabinetts.
   Als Zuhörer waren dabei zugegen die Funktionäre der dem Kabinett direkt unterstellten Organe und Ministerien, die Vorsitzenden der Volkskomitees der Bezirke, Städte und Kreise und die Funktionäre der leitenden Organe für Landwirtschaft und der bedeutenden Fabriken und Werke.
   Auf der Sitzung wurden die Maßnahmen zur konsequenten Durchsetzung der programmatischen Aufgaben aus der 6. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode besprochen.
   Nach dem Referat vom Regierungschef Kim Tok Hun gab es Reden.
   Auf der erweiterten Sitzung der Plenartagung des Kabinetts wurde ein Maßnahmenplan für die von den Teilnehmern vorgelegten Fragen über die Arbeiten des Kabinetts und die administrativen und wirtschaftlichen Arbeiten des Staates veröffentlicht und ein betreffender Beschluss, in dem die konkreten und wissenschaftlichen Wege zu deren Verwirklichung erhellt wurden, einstimmig angenommen.